Wie kann ich eine Mastermind-Gruppe effektiv nutzen?

Die Mastermind-Gruppe hat ihren Ursprung bei Napoleon Hill, einem Autoren des Klassikers „Think and grow rich“ (Nachdenken und reich werden). Die Mastermind-Gruppe stellt grundsätzlich einen Zusammenschluss von Gleichgesinnten dar, die sich gegenseitig in der Erreichung ihrer Ziele unterstützen.

Die Besonderheit der Mastermind-Gruppe liegt darin, dass die Teilnehmer in der Gemeinschaft über sich selbst aufgrund der gegenseitigen Herausforderung hinaus wachsen und mittels Brainstorming gemeinsame Ideen entwickeln.

Der Erfolg, den Mastermind-Gruppen erzielen, ist schwer erklärbar. Generell beschreibt ihn Napoleon Hill dahingehend, dass die Kraft der Gemeinschaft das letztliche Erfolgselement ist. In Zusammenarbeit mit Kollegen oder Freunden hat es praktisch jeder schon einmal erlebt, dass die Lösungsfindung für ein Problem sehr viel einfacher war, als wenn man selbst die Problematik allein angegangen wäre.

Mastermind-Gruppen lösen damit nicht nur Routinen in der Denkweise auf, sie eröffnen auch neue Einblicke und Erkenntnisse, auf die man allein nicht gekommen wäre. Durch die Mastermind-Gruppe wird jeder Teilnehmer aus seiner Komfortzone heraus geholt und ihm wird ein Spiegel vorgehalten. So werden Dinge und Möglichkeiten eröffnet, die der Teilnehmer allein nicht wahrgenommen hätte.

Wie lässt sich eine Mastermind-Gruppe effektiv nutzen?

Wichtig ist es zunächst, die richtige Gruppengröße für die Mastermind-Gruppe auszuwählen. Große Gruppen entwickeln mehr Lösungen, es ist aber bedingt durch ein größeres Durcheinander auch eine geringere Wahrscheinlichkeit der Lösungsfindung gegeben. Acht Teilnehmer sind eine empfohlene Größe.

Wichtig ist auch immer ein persönliches Zusammentreffen an einem gemeinsam gewählten Ort. Telefonkonferenzen oder Chats sind für die Erfolge der Mastermind-Gruppe wenig förderlich. Allerdings sollte auch bei der Ortswahl darauf geachtet werden, dass die Mastermind-Gruppe sich nicht an öffentlichen Orten, sondern in störungsfreien Räumlichkeiten trifft.

Mindestens einmal monatlich sollten die Treffen der Mastermind-Gruppe stattfinden, damit die Zeitabstände der einzelnen Treffen nicht zu groß ausfallen. Auch sollten die Treffen maximal 90 Minuten für optimale Effizienz dauern.

Wichtig ist auch eine strukturierte Herangehensweise an die Treffen. Das beinhaltet, dass eine Tagesordnung gegeben sein muss und dass auch möglichst ein Diskussionsleiter benannt werden sollte. Wichtig für den Erfolg aller Teilnehmer ist zudem, dass auch die Ziele der einzelnen Teilnehmer bekannt sind.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited