Ratgeber zum Thema Abwasserleitungen

ratgber-anleitung-wasserschutzgebietDie Mindener Rundschau gibt in einem Artikel vom 5. Juni 2015 Tricks und Hinweise zum Besten, wie Sie als Hausbesitzer außerhalb von Wasserschutzgebieten keine sogenannte Dichtheitsprüfung mehr durchführen lassen müssen.

Zudem gibt der Artikel weitere Hilfe zum Thema. Generell gilt, dass die Abwasserleitungen nach dreißig Jahren überprüft werden müssen.

Bei Häusern in Wasserschutzgebieten wird diese Prüfung ab sofort Zustands- und Funktionsüberprüfung genannt und muss bis Ende 2020 durchgeführt werden.

Informationen zu Abwasserleitungen

Wenn die Erstprüfung bestehender Abwasserleitungen vor dem 1. Januar 1965 durchgeführt wurde, muss die neue Prüfung bis Ende des Jahres 2015 erfolgen.

Wurde gewerbliches Abwasser eingeleitet, sollte die erste Prüfung nicht vor dem 1. Januar 1990 erfolgt sein, da die Überprüfung sonst auch bis Ende des Jahres 2015 durchgeführt werden muss. Einige Hauseigentümer hatten die Abwasserkanäle wegen der unklaren Gesetzeslage schon 2011 überprüfen lassen. Als Belohnung der Stadt Minden beginnt die dreißigjährige Prüffrist für diese Hauseigentümer jeweils zu den Stichtagen 31. Dezember 2015 oder 2020.

Prüfung durch anerkannte Sachverständige

Diese Prüfungen dürfen nur von anerkannten Sachverständigen erfolgen. Das Land Nordrhein-Westfalen hat genau festgelegt, welche Prämissen der Sachkundige erfüllen und wie er die Prüfung dokumentieren muss. Meistens genügt allerdings eine Kanal-TV Überprüfung. In der Regel befinden sich die Wasserschutzgebiete in Zone 2, wo alle Prüfungsarten anerkannt werden. Auch die günstigste Überprüfung, die Kanal-TV Überprüfung zählt dazu. Fünf Häuser gehören allerdings zur Zone 3, wo nur teure Druckluftüberprüfungen möglich sind.

Kulante Prüfungen zur Schadenbehebung

Die Stadt Minden gewährt kulante Fristen zur Schadenbehebung. Große Schäden müssen allerdings kurzfristig, mittelgroße innerhalb zehn Jahren behoben werden. Kleinere Schäden müssen hingegen gar nicht behoben werden, während eine wiederholte Prüfung abgewartet werden kann. Wenn Sie Hilfe oder eine Beratung wünschen erhalten Sie von den Städten und Gemeinden Hilfe zum Thema. Zusätzliche Informationen zur Prüfung der Abwasserkanäle innerhalb Mindens erhalten Sie telefonisch. Sollten Sie in anderen Städten und Kommunen in Nordrhein-Westfalen wohnen, können Sie sich an Ihre spezielle Stadtverwaltung wenden, um Tricks und Hinweise zu den Wasserschutzgebieten zu erhalten.

Bild von mhaller1979 via flickr.com