Jetzt den Teich für den Sommer vorbereiten

ratgeber-anleitungen-gartenteichDer Frühling mit seinen ersten Sonnenstrahlen lockt und bei all den Gartenarbeiten im April, darf auch der Teich nicht vergessen werden. Pflanzen im Wasser und am Teichrand wollen gepflegt werden, die Wasseroberfläche muss gereinigt und der Teichboden entschlammt werden, damit der Gartenteich im Sommer wieder zum Blickfang und Stolz des Besitzers wird. Hier ein kleiner Ratgeber, was Sie nun in Angriff nehmen sollten.

Pflanzen am Teichrand

Der Winter ist vorbei und jetzt werden Gräser und Stauden am Teichrand gut zurückgesschnitten. In der Regel sollten diese Pflanzen bis auf ungefähr zehn Zentimeter gekürzt werden. Vielleicht soll auch die Bepflanzung erneuert werden. Ein Königsfarn – als Solitärstaude gesetzt – ist ein echter Eyecatcher. Bei kleineren Teichen aber vielleicht lieber einen Dornfarn wählen.

Farne bilden einen schönen Kontrast zu einem Zwergrohrkolben (Sumpfpflanze) mit seinen rötlich braunen Kolben. Steht Bambus an Ihrem Gartenteich, finden Sie in unserem Blog unter anderem auch dazu eine genaue Pflegeanleitung.

Reinigung der Wasseroberfläche

Nachdem die Gartenpflege am Teichrand abgeschlossen und der gesamte Rückschnitt entfernt ist, wird es Zeit für den Kescher. Jetzt gilt es, die Wasseroberfläche von den angesammelten Pflanzenresten zu reinigen. Dort findet sich erfahrungsgemäß totes Laub vom letzten Herbst und abgestorbene Pflanzenteile von Wasser- und Uferpflanzen. Diese müssen während der Gartenpflege nun dringend entfernt werden, damit das Teichwasser wieder klar werden kann.

Faulschlamm vom Teichboden entfernen

Die meiste Arbeit wird das Reinigen des Teichbodens bereiten. Das richtige Entschlammen kann nur durch Absaugen geschehen. Der Faulschlamm muss entfernt werden. Verbliebe er im Teich, könnte das Gewässer umkippen. Die enthaltenen Nährstoffe würden nämlich zu verstärktem Algenwachstum führen und bei übermäßigem Algenbefall wird anderen Lebewesen wiederum der unverzichtbare Sauerstoff und die benötigten Nährstoffe entzogen. Aber da zur den Gartenarbeiten im April auch das Düngen gehört, können Sie die abgesaugte Schlammschicht im ganzen Garten gut als Dünger einsetzen.

Das Absaugen des Schlamms kann mit einem Spezialkescher oder mit einem Schlammsauger erledigt werden. Sauger können im Fachhandel gemietet werden und die dazugehörigen Saugdüsen verfügen über verschiedene Durchmesser. Erst wenn der Teichboden bestmöglich gesäubert ist, kann der nun noch fällige Wasseraustausch erfolgen. Bitte jedoch nicht mehr als maximal zwei Drittel der gesamten Wassermenge erneuern. Das reicht, um die Wasserqualität aufzufrischen und die grundlegende Balance des Wassers in Ihrem Gartenteich wird geschützt.

Fazit

Nach dem Winter verursacht ein Teich Arbeit, doch ist er im Sommer dann ein Schmuckstück . Auf unserer Homepage finden Sie bereits grundlegende Überlegungen und einen Ratgeber zum Thema Teichanlage. In den aktuellen Produktbewertungen wird unter anderem auch Wasserzubehör aufgeführt. Generell gibt es zur ganzjährigen Gartenpflege und verschiedenen Pflanzen mehrere Ratgeber. Auch unsere Facebookseite informiert Sie aktuell rund um den Garten.

Bild von Tobias Mandt via flickr.com