Nicht immer der richtige Rat: Versicherungswechsel

ratgeber-tarifwechselOft wird ein Wechsel der Versicherung mit dem Hinweis auf eine Ersparnis vorgeschlagen. Doch lohnt sich der Wechsel nicht immer, da bei einer PKV nicht der Tarif in Form seiner Konditionen, sondern die Leistungen die primäre Rolle spielen.

Kosten einsparen und dabei auf Leistung verzichten, kann ein Fehler sein, der Ihnen im Versicherungsfall Probleme bereitet. Sie sollten den Wechsel einer privaten Krankenversicherung genau überlegen und prüfen, welche Vorteile oder Nachteile er in Ihrem speziellen Fall mit sich bringt.

Nicht unüberlegt kündigen und den Versicherungsschutz unterbrechen

In diesem Ratgeber erfahren Sie, worauf Sie bei Kündigung einer privaten Krankenversicherung achten müssen und in welcher Reihenfolge Sie den Tarifwechsel überlegen und kalkulieren sollten.

Bei Kündigung einer privaten Krankenversicherung verliert der Versicherungsnehmer zum angegebenen Zeitpunkt den Versicherungsschutz und muss, damit die Kündigung überhaupt wirksam und von der Gesellschaft akzeptiert wird, eine neue PKV nachweisen. Oft ist ein Tarifwechsel nach der Verweigerung einer Leistung im Gespräch, wobei sich diese Entscheidung in den meisten Fällen als Fehler aufzeigt.

Die vertraglich gebotenen Leistungen kennt jeder Versicherungsnehmer bereits vor Abschluss seines Vertrages und hat so eine Chance, bereits von Anfang an eine überlegte Auswahl zu treffen und sich für einen maßgeschneiderten Tarif in der Krankenversicherung zu entscheiden. Eine Ersparnis können Sie erzielen, in dem Sie sich für einen Tarif mit einer von Ihnen angestrebten Selbstbeteiligung entscheiden und einen Teil der Behandlungskosten aus eigener Tasche zuzahlen.

Die PKV nicht kündigen, sondern optimieren

Anstelle die Gesellschaft zu wechseln, können Sie Ihren vorhandenen Tarif optimieren und ihn den neuen Bedürfnissen und veränderten Vorstellungen anpassen. Der Wechsel in einen höheren Tarif ist bei vielen Versicherungsgesellschaften sogar außerhalb der regulären Kündigungsfrist zum Jahresende möglich.

Wollen Sie Ihren Tarif abspecken, kann eine Wartezeit für den Wechsel in Ihren Wunschtarif bis zum Jahresende anberaumt und der neue Tarif zu Beginn des Folgejahres angeboten werden. Informieren Sie sich in jedem Fall konkret zu Ihren Möglichkeiten und überlegen eine Veränderung in Ihrer PKV gründlich und anhand der für Sie optimal gestalteten Leistungen.

Bild von onnola via flickr.com