Einfallsreichtum bei der Suchmaschinenoptimierung

Klar gibt es altbekannte Methoden, um die Wertigkeit einer Webseite bei Suchmaschinen wie zum Beispiel Google oder Yahoo zu verbessern, doch letztendlich treten immer wieder kreative Versuche ans Tageslicht, um noch mehr in noch weniger Zeit zu erreichen. Blog Backlinks sind sicherlich schon ein guter Ansatz, aber nicht immer wird man alleine damit zum Erfolg kommen.

Tools und Hilfen
Man ist natürlich nicht auf sich alleine gestellt. Es gibt sehr viele nützliche Tools und Programme, die das Optimieren stark erleichtern. Keyword-Datenbanken sind in dieser Hinsicht auf jeden Fall sinnvoll, da man sich hier wichtige Informationen über die beliebtesten Suchwörter und Suchbegriffe heraussuchen kann. Es gibt auch Werkzeuge um den Quellcode einer Webseite zu optimieren und überflüssige Passagen zu entfernen oder zu kürzen, damit die Suchmaschine die Seite besser durchforsten kann. Ebenso kann man sich eines so genannten Linkcheckers bedienen, um fehlerhafte oder nicht mehr existente Links herausfiltern zu können.

Besonders interessant sind natürlich Programme, die Backlinks überprüfen, den Traffic analysieren und die Log-Dateien einer Webseite interpretieren oder aber auch den genauen PageRank einer Webseite anzeigen. Mit ihnen wird die Arbeit deutlich erleichtert, da der Aufwand gerade beim Überprüfen von Links oder der Analyse von Logs sehr hoch sein kann.

Was natürlich klar ist, ist der Umstand, dass man alleine damit keinen Erfolg haben wird. Diese Hilfen dienen lediglich als Zusatz zu den eigentlich geforderten und benötigten Vorgängen und Aufgaben, mit denen man sich in erster Linie befassen muss, um Erfolg zu haben.
Einfallsreichtum ist daneben außerdem vor allem dann sehr gefragt, wenn es darum geht Google oder irgendeine andere Suchmaschine auszutricksen. Beispiele hierfür sind die Verschleierung eines Linkkaufs oder eines Austauschs von bestimmten Links. Wie immer sind aber jene am Geschicktesten, die das System zu missbrauchen versuchen. Auch wenn so mancher Trick aufgedeckt wird, scheint der Erfolg von Schattendomains, Artikelverzeichnissen und Co. dennoch ausreichend erfolgreich zu sein, da diese Techniken einfach nicht von der Bildfläche verschwinden.