Der Bau eines Treppengeländers

Sie haben sich dazu entschlossen, ein Treppengeländer zu bauen und stehen vor vielen Fragen. Welches Material soll ich zum Bau eines Treppengeländers benutzen? Wie soll ich die Menge der nötigen Baumaterialien berechnen? Für welche Konstruktion soll ich mich entscheiden und wie läuft der Bau eines Treppengeländers ab?
Hier einige Tipps und Infos die beachtet werden sollten.

Welches Holz eignet sich zum Treppenbau?

Der wichtigste Entscheidungsfaktor beim Bau eines Treppengeländers im Inneren eines Hauses ist die gewünschte Optik. Soll die Treppe aus Holz bestehen, sollten Sie sich für ein Eschen-, Ahorn- oder Buchenholz entscheiden. Alle drei Hölzer sind robust und für den Treppenbau gut geeignet. Ein teures Kirschbaum- oder Nussholz wirkt dagegen eleganter. Eichenholz ist zudem für den Treppenbau geeignet. Wenig belastbar und darum weniger geeignet ist Holz aus Lärche, Fichte oder Kiefergewächsen. Bevorzugen Sie ein extrem stabiles oder langfristiges Geländer eignet sich am besten eine Konstruktion aus Metall.

Wie muss ich das Treppengeländer aus Holz nachbearbeiten?

Sobald Sie das Treppengeländer fertig gebaut haben, geht es darum, für eine entsprechende Langlebigkeit und Stabilität des Holzes zu sorgen. Bevorzugen Sie eine natürliche Optik, eignen sich Öle und Wachse. Farben und Lack versiegeln das Holz und machen es langlebig.
Kleben Sie das Treppengeländer für die Nachbehandlung ab. So ist es später leichter, sich auf die Stellen zu konzentrieren, die Sie behandeln wollen.

Welche Bestimmungen muss ich beim Bau eines Treppengeländers beachten?

Beim Bau eines Treppengeländers aus Holz ist die DIN-Norm 18065 zu beachten. Diese beschreibt die Merkmale, die ein Treppengeländer aufweisen muss. Diese besagen unter anderem, dass jede Treppe, die höher als ein Meter ist, mit einem aus Pfosten, Handlauf und Geländerfüllung bestehendem Geländer zu versehen ist. Ebenso ist die genaue Anordnung und Beschaffenheit des Handlaufs hier genau beschrieben.

Alternativen und Hilfen beim Bau eines Treppengeländers

Falls Sie ein robustes Geländer aus Metall bevorzugen, ist ein Fachmann unverzichtbar. Metall- und Stahlbauer die ihr Fach vestehen, wie dieser hier haben in der Regel ein breites Angebot an Geländervorschlägen und gehen auch auf Wünsche Ihrer Kunden ein. Wenn Sie bei der Planung Ihres Treppengeländers Hilfe benötigen, lohnt sich ein Blick ins Internet. Hier finden Sie jede Menge Hilfen und Planungsprogramme, die bei der Erstellung der Skizze für Ihr individuelles Treppengeländer nützlich sind. Für diejenigen, die gerne vorgefertigte Hölzer verbauen wollen, lohnt sich ein Blick in den Baumarkt. Dieser bietet Fertigbauteile für Treppengeländer.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited